header ja zu ahvplus rechts

Das spricht für AHVplus:

Das Preis-Leistungs-
verhältnis ist unschlagbar

 

 

 

Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei der AHV für Normalverdiener äusserst vorteilhaft. Ein Paar müsste doppelt so viel in die private Vorsorge stecken wie bei der AHV – nämlich insgesamt 810‘000 Franken –, um eine AHV-Maximalrente zu erhalten. Die AHV-Beiträge liegen bei je 4,2 Prozent für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Bei den Pensionskassen sind es im Schnitt bereits 19,7 Prozent. Das ist viel und bringt trotzdem immer weniger Rente.

 

 

 

 

Um das Rentenniveau zu halten, ist es darum am günstigsten,
die AHV zu stärken.